Aktuelle Informationen

Die Initiative ist weiter aktiv

Wir haben am 16. April 2019 in Meckel getagt, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Nach Analyse der von der Bistumsleitung vorgelegten unvollständigen Gesetzentwürfe werden kurzfristig weitere Informationen als Entscheidungshilfen für die Räte an dieser Stelle veröffentlicht. Die Aussagen bei verschiedenen Informationsveranstaltungen der Bistumsleitung dahingehend, dass die Initiative mit der Auflösung der Pfarreien und Kirchengemeinden einverstanden sei, ist falsch.

Stand der Beteiligung an der Initiative

Stand: 11. März 2019: Rückmeldungen gesamt: 316 Pfarreien/Kirchengemeinden

Teilnahme an der Initiative und damit gegen die Auflösung der Kirchengemeinden: 300

Für die Auflösung der Kirchengemeinden: 12

Noch ohne endgültigen Beschluss (unentschieden): 4

Aus der Karte des gesamten Bistums (siehe rechte Seite) sind die Rückmeldungen insgesamt ersichtlich.

Wir bitten nochmals darum, in den Räten der Pfarrgemeinden/Kirchengemeinden Beschlüsse über die Zukunft der Kirchengemeinden zu fassen und an die Initiative "Kirchengemeinde vor Ort" an die Adresse initiative-kirchengemeinde@gmx.de mitzuteilen.

Zur Mitteilung (auch per Post) kann das nebenstehende Formular (Text bzw. PDF) genutzt werden.